Spring School 2020: Die zweite Woche

Aktualisiert: Mai 25

Von Sophia N., Laura W. und Sebastian W. (alle München)

Mit Ende der zweiten Woche ist nun schon die Halbzeit der Spring School 2020 erreicht. Die anfängliche Aufregung ist verflogen und mittlerweile haben wir uns gut eingelebt. Dank der kollegialen und lockeren Atmosphäre in der Kanzlei, hat sich unser Arbeitseinstieg sehr einfach gestaltet. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben stets ein offenes Ohr, sind sehr freundlich und überaus hilfsbereit. So freut man sich täglich darüber, morgens in die Kanzlei zu kommen.


Gemeinsam hatten wir am Mittwoch den ersten Vortrag über das Öffentliche Wirtschaftsrecht. Nach einer kurzen Vorstellung der Praxisgruppe erhielten wir unter anderem einen spannenden Einblick in das aktuell viel diskutierte Thema der Musterfeststellungsklage. Daneben war es schön, die Praktikanten der anderen Standorte über Skype wieder zu sehen und sich austauschen zu können.


Auch der zweite Vortrag lies nicht lange auf sich warten und erfolgte am Freitag. Gemeinsam mit einer Anwältin aus der Praxisgruppe Arbeitsrecht, lösten wir kleine, praxisrelevante Fälle zum Thema Kündigung und Kündigungsschutz. Dabei konnten wir unsere etwas eingerosteten BGB AT-Kenntnisse auffrischen und ausreichend Fragen stellen, welche gerne und ausführlich beantwortet wurden.


Im täglichen Arbeitsalltag werden wir reichlich in die Aufgaben der Anwältinnen und Anwälte eingebunden und fühlen uns bestens integriert. Sebastian ist hier in München dem Bereich Corporate zugeteilt. Laura und Sophia unterstützen das Team Employment.

Diese Woche hatte Sebastian die Möglichkeit, bei der notariellen Beurkundung der Abtretung der Geschäftsanteile einer GmbH dabei zu sein. Erwartet wurde von den bevollmächtigten Anwälten beider Parteien eine reine Formalität, jedoch blieb die Beurkundung an eben jenem Tag letztlich noch aus. Grund hierfür war, dass die übertragende und die übernehmende Gesellschaft sich bis dato nicht auf einen entsprechenden Kaufpreis einigen konnten, welcher jedoch im Rahmen einer aufschiebenden Bedingung auch in den dinglichen Abtretungsvertrag aufgenommen werden sollte. Des Weiteren bestanden Sebastians Aufgaben im Laufe der Woche größtenteils aus umfangreicheren Recherchearbeiten rund um die Themen ESG-Compliance, Private Placement Memorandums und  nachvertraglichen Wettbewerbsverboten von Gesellschaftern.


Laura und Sophia wirkten währenddessen im Bereich Employment kräftig bei der Vorbereitung eines Vortrags im Rahmen eines Sozialprojektes über Arbeitsrecht im Alltag mit. Ebenso gehörten das juristische Recherchieren und Arbeiten mit Exceltabellen zu den gängigen Aufgaben. So konnten sie z.B. erste Einblicke in die Themen Arbeitsschutz, Tarifverträge und Datenschutz erlangen. Dabei hat es uns große Freude bereitet, die Sachverhalte und die sich daraus ergebenen Problematiken zu durchdenken und mit den Anwältinnen und Anwälten zu diskutieren.


Insgesamt fühlen wir uns bei DLA Piper sehr gut aufgehoben und sind wirklich glücklich, dass wir die Möglichkeit haben, in einer so tollen Atmosphäre einen ersten Einblick in das Berufsleben zu erhalten.

Ihr Recruiting Team

Leonie Heumüller

  • Leonie Heumüller

Recruiting Coordinator

Anna Huthmacher

  • Anna Hutmacher

Recruiting Coordinator

DLA Piper UK LLP, Augustinerstr. 10, 50667 Köln

Tel. +49 221 277 277 177

© 2020 by DLA Piper UK LLP.